Willkommen
Die neue Miss Obersimmental heisst Wania

Am vergangenen Samstag fand in der Markthalle in Zweisimmen die Obersimmentalische Regionalschau statt. Die bestens gepflegten Tiere wurden ab 19.00 Uhr den zahlreichen Zuschauern präsentiert. Als Richter amtierte dieses Jahr der aus Plaffeien angereiste Bruno Beyeler. Seine Aufgabe war es vorerst, die Kühe in den 11 Kategorien einzustellen. Mit den anschliessenden Kommentaren erklärte er den Zuschauern seine Entscheidungen. Bereits während den Vorführungen wurde rege spekuliert, welche Kuh sich bei den Misswahlen wohl durchsetzen wird.

Und bereits war es soweit. Nachdem die letzte Klasse gerichtet war, ruf der OK-Präsident die Züchter auf, die Erstklassierten und einzelne zusätzliche Kühe, welche an der Euterwahl teilnehmen dürfen, im Ring zu präsentieren. Die Spannung in der Markthalle war spürbar. Als erstes stolzierten die Kühe der Rasse RH/HO im Ring ein. Bruno Beyeler hatte nun die Aufgabe, für jede Sektion eine Miss und eine Miss Schöneuter auszuwählen. Bei den Holsteinkühen entschied er sich, die Kuh Rebin Glen Raina von Ueli Riesen aus Boltigen zur Miss zu machen. Die Miss Schöneuter stammt aus dem Stall von Hans und Jréne Siegenthaler aus Boltigen, sie heisst Wegas-ET Jordana.

Als nächstes waren die SF-Tiere an der Reihe. Ophir Nina heisst hier die Miss. Sie stammt aus dem Stall von Urs und Andrea Perren, St.Stephan. Als Miss Schöneuter durfte die Kuh Bond Dahlia von Markus Sumi, Oeschseite ebenfalls einen Preis entgegennehmen. Nun fehlten noch die Kühe der ersten Sektion. Die Wahl zur Miss SI fiel auf die Kuh Sheriff Wania von Hanspeter Zahler, St.Stephan und zur Miss Schöneuter SI kürte Beyeler Famos Arosa von Toni Perren, St.Stephan.

Die drei Missen durften noch einmal eine Runde im Ring machen. Es ging nun um die Wahl der Miss Obersimmental. Die Spannung erreichte ihren Höhepunkt. Welche Kuh ist dem Zuchtziel ihrer Rasse wohl am nächsten? Bruno Beyeler entschied sich für die Miss Simmental, die Kuh Sheriff Wania von Hanspeter Zahler in St.Stephan. Die dreijährige Kuh verkörpere das Zuchtziel der Rasse Simmental am besten, begründete Beyeler seinen Entscheid. Die Tiere wurden anschliessend wieder abgeführt und in der Markthalle klang der Abend mit gemütlichem Beisammensein aus.

Auszug aus der Rangliste:

Kategorie 1 SI: Tobias Anemone, Peter Zimmermann, Lenk; Sandro Simona, Hans Gobeli, Boltigen; Benua Spatz, Hans-Ulrich Klopfenstein, Lenk.

Kategorie 2 SF: Svindal Lucia, Beat Lörtscher, Oeschseite; Nikgruen Fieno Kreta, Niklaus Grünenwald, Zweisimmen; Oui-Oui Savane, Fritz und Fritz Niederhauser, Boltigen.

Kategorie 3 RH/HO: Gobeli'S Acme Fadiba, Viktor Reber-Zmoos, Zweisimmen; Red-Boy Karamel, Daniel Janzi-Dänzer, Zweisimmen; Eymanns Darling Larissa, Markus Eymann, Zweisimmen.

Kategorie 4 SI: Sheriff Wania, Hanspeter Zahler, St.Stephan; Nando Blanca, Walter Kurzen, St.Stephan; Benua Beate, Ueli Stucki-Götschi, Fermel.

Kategorie 5 SF: PerrenSenggi Tonto Raffaela, Urs und Andrea Perren, St.Stephan; Nikgruen Valeo Josette, Niklaus Grünenwald, Zweisimmen; Sansone Luana, Adrian Gobeli, Boltigen.

Kategorie 6 SI: Unic Helga, Albert Zbären, Lenk; Benua Lerche, Mathias Christeler, Lenk; Benua Lara, Simon und Ivana Wampfler-Schuwey, Lenk.

Kategorie 7 SF: Boris Bianca, Jakob Reichen-Bieri, Boltigen; Bond Dahlia, Markus Sumi, Oeschseite; Manhattan-ET Manuela, Hanspeter Durand, Blankenburg.

Kategorie 8 SI: Famos Arosa, Toni Perren, St.Stephan; Bruno Babette, GG Stocker, Boltigen; Elch Carol, Walter und Walter Schläppi, Blankenburg.

Kategorie 9 RH/HO: Rebin Glen Raina, Ueli Riesen, Boltigen; Wegas-ET Jordana, Hans und Jréne Siegenthaler, Boltigen; Boris Ilenia, Jakob Reichen-Bieri, Boltigen.

Kategorie 10 SF: Ophir Nina, Urs und Andrea Perren, St.Stephan; Savard-ET Tanja, Ferdinand Bergmann, Abländschen; Asterix Babett, Willi Schwarz, Boltigen.

Kategorie 11 SI: Roman Rita, Hanspeter Zahler, St.Stephan; Fabian Walera, Edwin Perren-Perren, St.Stephan; Holzenried's Vino Amanda, Werner Gfeller, Zweisimmen.
Miss Obersimmental, Sheriff Wania, Hanspeter Zahler, St. Stephan
Links: Miss Schöneuter Simmental, Famos Arosa, Toni Perren, St. Stephan Rechts: Miss Simmental, Sheriff Wania, Hanspeter Zahler, St. Stephan
Links: Miss Schöneuter Swiss Fleckvieh, Bond Dahlia, Markus Sumi, Oeschseite, rechts: Miss Swiss Fleckvieh, Ophir Nina, Urs und Andrea Perren, St. Stephan
Links: Miss Red Holstein/Holstein, Rebin Glen Raina, Ueli Riesen, Boltigen, Rechts: Miss Schöneuter Red Holstein/Holstein, Wegas Jordana, Hans und Jréne Siegenthaler, Boltigen
Kühe mit besonderen Lebensleistungen an der 20. Berner Oberländischen Verbandsschau 2015, v.l.n.r
DENISE, LL 107'579 Kg, Peter Zimmermann, Lenk i. S.
Tower FELICE, LL 110'120 Kg, Hans + Toni Werder, Frutigen
BAGATELLE, LL 177'676 Kg, Bernhard Gertsch, Frutigen
LUZIA, LL 113'619 Kg, Hansueli Aegerter, Oberwil i. S.
Zurbrügg's Pickel PRIMEL, LL 129'356 Kg, Fritz Zurbrügg, Scharnachtal
Der Verbandsgenossenschaft für Simmentaler Alpfleckviehzucht und Alpwirtschaft gehören 128 Viehzuchtgenossenschaften und -vereine mit rund 30`000 Herdebuchtieren aus den (ehemaligen) 7 Amtsbezirken des Berner Oberlandes an.

Ziele des Verbandes:
-
Erhaltung und Förderung der Qualitätszucht der Simmentaler Fleckviehrasse
-
Förderung des Viehabsatzes
-
Vertretung in verschiedenen Organisationen und Verbänden
-
Verbesserung der wirtschaftlichen Grundlage der Alpwirtschaft
VSA Aktuell:
 Anmeldeformular Schweizerischer Zuchtstiermarkt Thun [310 kB]
 Bedingungen Schweiz. Zuchtstiermarkt Thun [335 kB]
 Rangliste 21. Berner Oberländische Verbandsschau 2016 [24 kB]
 Stauten VSA [60 kB]
 VSA-Blettli 01/2016 [178 kB]
 Prämienliste, Schweiz. Zuchtstiermarkt Thun 2015 [180 kB]